Barrierefrei zum Arzt

Wie Sie barrierefrei zum Arzt, Therapeuten etc. kommen, erfahren Sie unter www.vdek-arztlotse.de. Hier gibt es umfassende Informationen zu barrierefreien Arztpraxen. Das vom Verband der Ersatzkassen (vdek) initierte Portal wird regelmäßig aktualisiert, und enthält mehr als 240.000 zugelassener Ärzte, Zahnärzte, Therapeuten und Notfallambulanzen.

Beantwortet werden Fragen wie: Ist die Praxis für einen Rollstuhl geeignet? Ist sie mit einem Behindertenführhund zu erreichen? Gibt es einen Fahrstuhl? Gibt es Parkmöglichkeitzen? Behindertengerechte Toiletten? Ein weiterer Hinweis dazu ist, das laut Gesetz persönliche Pflegekräfte jetzt auch in einer Reha Anspruch auf Assistenzpflegehilfe haben. Das hat das Bundeskabinett Anfang August beschlossen.

Der Gesetzentwurf knüpft an das Gesetz zur Regelung des Assistenz- Pflegebedarf im Krankenhaus aus dem Jahr 2009 an. Damals wurde gesetzlich verankert, das pflegebedürftige behinderte Menschen bei stationärem Krankenhausaufenthalt ihre Assistenzpflege weiter in Anspruch nehmen können. Darüber hinaus wird für die gesamte Dauer des Aufenthalts weiterhin Pflegegeld bezahlt, sowie die Hilfe zur Pflege durch die Sozialhilfe. Diese Regelung gilt ab sofort für pflegebedürftige behinderte Menschen, die ihre Pflege durch von ihnen selbst beschäftigte Pflegekräfte sicherstellen.