Erleichterung für Bahnreisende mit Behinderung

zukünftig können behinderte Bahnreisende alle Züge des Nahverkehrs in ganz Deutschland mit Schwerbehindertenausweis und Beiblatt(Wertmarke) nutzen.Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen konnte im Gespräch mit der deutschen Bahn AG den Wegfall der sogenannten „50-km-Regelung” erreichen ab 1.9.2011. Das Streckenverzeichnis entfällt, mit den bisher eingeschränkten Nutzungsmöglichkeiten.Thomas Rachel informierte unseren Verein „Aktion Lebensfreude” über diese neue Regelung.