Maßgefertigte Möbel für behinderte Jugendliche

Auszubildende des Tischlerhandwerks fertigen Möbel, die auf Individuelle Bedürfnisse behinderter Jugendliche zugeschnitten sind. Unterstützt wird diese wertvolle Projektarbeit vom Berufskolleg Jülich, der Tischlerinnung Düren-Jülich und dem Bildungszentrum der Handwerkskammer Aachen.

Bei integrativen Bildungseinrichtungen oder auch Fördereinrichtungen wird der Bedarf ermittelt und so entstehen unterschiedliche Möbel. Zum Beispiel Tische die mitwachsen oder Aussparungen für Rollstühle haben, Stühle auf die behinderte Kids sicher sitzen können, Garderoben und auch Rednerpulte. Außerdem entstand eine Gedenkecke für Kinder die früh aus dem Leben scheiden mussten, hier wird auch ehrenamtliche Arbeit geleistet und Freizeit geopfert. Die Auszubildenden sammeln praktische Erfahrungen, und behinderte Jugendliche eine Verbesserung ihrer Lebensqualität.

Spenden und Anfragen zu Möbeln sind immer willkommen, damit sich das Projekt weiter tragen und entwickeln kann. Die Möbel wurden und werden an verschiedenen Ausstellungsorten präsentiert, im April in der Sparkasse in Jülich am Schwanenteich.