Ihre Unterstützung hilft uns sehr.

Ehrenamtliche Helfer sind uns immer willkommen: Jeder, der sich mit einer Idee, seinem Hobby oder in einem unserer bestehenden Projekte engagieren möchte, ist für die Aktion Lebensfreude eine Bereicherung.

Eventuell vorhandene Berührungsängste bauen sich unserer Erfahrung nach im direkten Kennenlernen am schnellsten ab. Ein Besuch bei einer unserer Veranstaltungen kann oft bereits erste Hürden überwinden.

Unter unseren Ehrenamtlichen können Dank unseres wachsenden „Springerpools“ die Aufgaben inzwischen so verteilt werden, dass die Kapazitäten des Einzelnen nicht überschritten werden. Schon eine Unterstützung von wenigen Stunden im Monat hilft uns sehr!

Wir suchen auch behinderte Menschen als ehrenamtliche Mitarbeiter oder Ratgeber: Menschen, die über besondere Fähigkeiten und Talente verfügen und es trotz geistiger oder körperlicher Einschränkungen geschafft haben, sich zu integrieren und ein erfülltes, eigenständiges Leben zu führen – und die ihre Erfahrungen aus Freizeit, Alltag oder aus dem Wohnungs- oder Arbeitsmarkt weitergeben möchten.

Für unsere vielfältigen Aktionen in diesem und dem kommenden Jahr freuen wir uns über neue Partner und Förderer. Jede Hilfe und jede Idee zur Integrationsförderung ist uns willkommen!

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf unter:
post@aktion-lebensfreude-juelich.de

 

Kooperationspartner gesucht!

Unser Verein – Aktion Lebensfreude – sucht andere Vereine, Institutionen und Netzwerke, die sich mit der Integration behinderter Menschen beschäftigen, im Sinn von Inklusion (Vernetzung). Erfahrungs– und Informationsaustausch ist unser Anliegen.

Da behinderte Menschen oft keine Fahrgelegenheit haben, möchten wir außerdem dazu beitragen, dass an möglichst vielen Orten Freizeitangebote möglich werden. Um das bestehende Angebot öffentlich zu machen, sind wir gerne bereit, auch auf andere Vereine und ihre Freizeitaktivitäten aufmerksam zu machen. Oft ist der Mangel an Spendengeldern der Grund, warum Sommerfeste, Aktionstage, Angebote zur Freizeitgestaltung u.s.w nur in kleinem Rahmen ausgerichtet werden können. Oft fehlen auch Ehrenamtler zur Unterstützung. In solchen Fällen ist es sinnvoll als Kooperationspartner zusammenzuarbeiten. Das bedeutet, wir legen Spendengelder zusammen.

Unsere Ehrenamtler sowie die Ehrenamtler des anderen Verein würden für ausreichend Personal sorgen. Somit würden größere Veranstaltungen möglich, um auf sich aufmerksam zu machen. Wenn zum Beispiel der Verein …… und der Verein Aktion Lebensfreude eine Veranstaltung organisieren, würde die Werbung dazu lauten: Kooperationspartner dieser Veranstaltung sind der Verein ……, aus dem Kreis …… und der Verein Aktion Lebensfreude aus dem Kreis Düren. Ein weiterer Vorteil wäre, das der jeweils andere Verein die Möglichkeit hat, auch in anderen Orten auf sich aufmerksam zu machen.

Menschen mit Handicap haben dann die Gelegenheit Vereine zu finden, die für sie möglichst nah am Wohnort tätig sind. Manchmal sind Fahrgelegenheiten organisiert, und gegenseitiges werben für die Veranstaltungen anderer Vereine, führt dazu, dass die jeweiligen Aktionen noch besser wahrgenommen und besucht werden. Durch eigene Aktionen anderer Vereine, für die wir gerne werben, und Kooperationsaktionen entstehen viele verschiedene Angebote. Wir machen häufig die Erfahrung, das behinderte Menschen an Freizeitangeboten teilnehmen, die sie nicht wirklich interessieren, weil das Angebot am Wohnort zu wenig Möglichkeiten bietet, oder nicht vorhanden ist.

Haben Sie Interesse an unserem Angebot, oder möchten uns kennenlernen, dann vereinbaren wir gerne einen Termin. Wir besuchen Sie gerne.

Sie möchten uns ehrenamtlich unterstützen?

Dann sind Sie herzlich willkommen! Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf: Tel. 02461- 3176993

Schenken Sie Lebensfreude! Helfen Sie uns, anderen zu helfen.

Aktion Lebensfreude e.V.
Sparkasse Jülich
BlZ: 395 501 10
Kto.: 1 200 279 956

IBAN:
DE 16 39550110 1200279956